Die Begeisterung von Ralph Lorenz geschildert in Wort und Bild

45 Jahre Schalmeien in Löbichau

Feste müssen gefeiert werden wie sie fallen, das kann man in Löbichau. Anlässlich 115 Jahre Sportverein und 45 Jahre Schalmeienkapelle in Löbichau war am 8.September 2007 im Festzelt am neuen Vereinshaus geladen. Die Schalmeienkapelle 1962 Löbichau e.V. eröffnete mit der ersten Runde stimmungsvoller Musik das Fest.

Unterstützung erhalten die Musiker stets von ihrem Fanclub - immer zu sehen mit den gelben T-Shirt mit Vereinslogo und zu hören an den Anfeuerungen.

Die Stimmung war Super! Von den Gästen und Vereinsleuten angeheizt, aber auch von den Schalmeien selbst in Feierstimmung gebracht, so ging die Post ab im Zelt in Löbichau.

Und dann krachte es so richtig, die Gugge „Krach & Blech“ aus Gottenheim im Breisgau brachten den Festzelt zum Brodeln. Etwas unterbesetzt aber mit viel Power ausgestattet wurde viel Krach (sicher nicht jeden Ton treffend) und gute Laune dem begeisterten Publikum serviert.

Für Elke Halbauer gab es viele Grüße und Geschenke der befreundeten Kapelle. Bücher und Schriftstücke wurden in mindestens 2-facher Ausfertigung überreicht (wegen des pädagogischen Wiederholungseffektes, dem "Vorlesenlassen" bei eigenen Schwierigkeiten oder so). Tanzrunden für Jedermann oder professionelle Aufführungen ließen keine Pause der Kapellen ungenutzt verstreichen.

Finale: auf dem Höhepunkt angelangt spielte die Schalmeienkapelle Löbichau mit Unterstützung der Gugge „Krach & Blech“ aus Gottenheim. Der Spaß dabei war nun auch den letzten sonst konzentriert spielenden Musikern anzusehen.

Der Abend (die Nacht) hatte noch einiges zu bieten, wie Biertrinken aus dem getragenen Holzschuh (uuaaaa!) und wenn sie nicht...... .

Noch einige Bilder hier.

Webmaster